Die Stadt Seelze sucht zur Europawahl rund 240 Wahlhelfer

@Kinder- und Jugendvarieté

Seelze – Für die Europawahl am Sonntag, 26. Mai, wird die Stadt Seelze ab Mitte Februar die ersten Wahlhelferinnen und Wahlhelfer berufen. Wie bei vergangenen Wahlen benötigt die Stadt dafür in ihren 31 Wahlbezirken insgesamt rund 240 Ehrenamtliche – und ruft alle wahlberechtigten Seelzerinnen und Seelzer zur Mithilfe auf.

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer eröffnen am Tag der Europawahl um 8 Uhr ihr jeweiliges Wahllokal und sorgen dafür, dass die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgeben können. Ab 18 Uhr zählen sie die abgegebenen Stimmen aus und ermitteln das Wahlergebnis.

Helfen können alle Wahlberechtigten ab dem 18. Lebensjahr. Die Betreuung der Wahllokale erfolgt in zwei Schichten: Ein Teil der Helferinnen und Helfer wird vormittags eingesetzt, ein anderer nachmittags. Abends zählen alle gemeinsam die Stimmzettel aus. Alle Ehrenamtlichen erhalten für ihre Tätigkeit ein sogenanntes Erfrischungsgeld als Aufwandsentschädigung.

Interessentinnen und Interessenten können sich ab sofort im Rathaus Seelze bei Alexander Klein unter Telefon (05137) 828245 oder per Email an alexander.klein@stadt-seelze.de anmelden. Auch die politischen Parteien werden gebeten, ihrerseits Wahlhelferinnen und Wahlhelfer anzumelden.

SCN/lw