Der Polizeibericht vom Wochenende: Verkehrsgefährdung und Verkehrskontrollen

    Der Polizeibericht vom Wochenende: Zeugenaufrufe und Verkehrsdelikte
    Themenfoto

    Seelze – Der Polizeibericht vom Wochenende: Verkehrsgefährdung und Verkehrskontrollen

    Brand eines Altpapiercontainers in der Schillerstraße

    Am Samstagnachmittag, den 22. Juni 2024, wurde in der Schillerstraße in Seelze ein mit Altpapier gefüllter Container in Brand gesetzt. Der bislang unbekannte Täter verursachte durch die Brandstiftung eine Beschädigung des Containers. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er größeren Schaden anrichten konnte. Die Polizei Seelze bittet Zeugen, die relevante Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 05137-827115 zu melden.

    Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung in Letter

    Am Samstagabend, den 22. Juni 2024, gegen 21:00 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizei Seelze einen Vorfall auf der Hannoverschen Straße in Richtung Letter. Ein Fahrer eines weißen BMW 3er soll trotz unübersichtlicher Verkehrslage mehrere Fahrzeuge überholt und anschließend einen schwarzen BMW ausgebremst haben. In der Lange-Feld-Straße, auf Höhe des Netto-Marktes, überholte der Fahrer des weißen BMW einen weiteren Verkehrsteilnehmer, der gerade nach links auf den Kundenparkplatz einbiegen wollte. Nur durch das besonnene Verhalten des abbiegenden Fahrers konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Die Polizei konnte den Fahrer des weißen BMW schließlich anhalten und kontrollieren. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung. Die Polizei Seelze bittet weitere betroffene Verkehrsteilnehmer und Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05137-827115 zu melden.

    Fahren unter Betäubungsmittelbeeinflussung und Besitz von Marihuana

    Am Samstagabend, gegen 21:30 Uhr, kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Seelze einen 38-jährigen Mann, der mit einem E-Roller die Klöcknerstraße befuhr. Durchgeführte Tests ergaben den Verdacht auf eine Beeinflussung durch berauschende Mittel. Der Mann räumte den Konsum von Marihuana ein. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten etwa 45 Gramm Marihuana. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sowohl ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren als auch ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

    SCN/rw