Schneller Fahndungserfolg: Ermittlung eines unfallflüchtigen Fahrzeugführers

    Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei: Vom Diebstahl bis zum Beinahe-Crash
    Themenfoto Polizei

    Seelze – Schneller Fahndungserfolg: Ermittlung eines unfallflüchtigen Fahrzeugführers

    Am Sonntagmorgen ereignete sich in der Hannoverschen Straße 77, in Höhe des Edeka-Marktes, eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte dabei zwei Verkehrsschilder und verursachte einen Sachschaden von etwa 1000 Euro. Dank der Spurenlage konnten Hinweise auf den Fahrzeugtyp gewonnen werden: Es handelte sich um einen VW Touran. Zudem meldete sich ein aufmerksamer Zeuge, der einen stark beschädigten Pkw desselben Typs im Stadtgebiet Seelze, genauer gesagt in der Straße „Am Kreuzweg“, entdeckt hatte. Die Polizei Seelze konnte den Wagen in einer Garage ausfindig machen, die Kennzeichen waren bereits demontiert. Das Verursacherfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Spurenlage konnte zweifelsfrei dem Verkehrsunfall zugeordnet werden.

    Ermittlung eines unfallflüchtigen Fahrzeugführers – Der unfallflüchtige Fahrzeugführer, ein 42-jähriger Mann aus Seelze, gestand die Tat. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Im Rahmen des laufenden Gerichtsverfahrens ist davon auszugehen, dass ihm der Führerschein entzogen wird.

    SCN/rw