Zwei Verkehrsunfälle unter starkem Alkoholeinfluss am Wochenende

    Der Polizeibericht vom Wochenende: Zeugenaufrufe und Verkehrsdelikte
    Themenfoto

    Seelze – Zwei Verkehrsunfälle unter starkem Alkoholeinfluss am Wochenende

    Am vergangenen Wochenende ereigneten sich in Seelze zwei schwere Verkehrsunfälle, bei denen die Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss standen. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Straßenverkehrsgefährdung.

    Unfall auf der B 441: Fahrer mit über 5 Promille

    Am Freitag, den 14. Juni 2024, gegen 15:35 Uhr, meldeten mehrere Zeugen einen silbernen Hyundai, der auf der B 441 aus Wunstorf kommend in Richtung Seelze unterwegs war. Der Fahrer fiel durch seine unsichere Fahrweise auf, indem er mehrfach in den Grünstreifen geriet und starke Schlangenlinien fuhr. Beim Linksabbiegen zur Autobahnanschlussstelle Wunstorf-Luthe kollidierte das Fahrzeug schließlich mit einem Verkehrszeichen.

    Die herbeigerufenen Polizeikräfte stellten bei der Unfallaufnahme starken Atemalkoholgeruch beim 61-jährigen Fahrer aus Nottuln (NRW) fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Alkoholisierung von über 5 Promille. Da die Alkotestgeräte nur bis 5 Promille anzeigen, konnte ein genauerer Wert nicht bestimmt werden. Eine Ärztin entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Das verunfallte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden am Verkehrsschild und am Pkw beläuft sich auf jeweils etwa 300 Euro.

    Unsichere Fahrt in Letter: Zeugenaufruf

    Am Sonntag, den 16. Juni 2024, gegen 14:10 Uhr, meldete ein Zeuge einen silbernen Audi A3, der die Hannoversche Straße in Richtung Letter sehr unsicher und langsam befuhr. Der Fahrer war mehrfach gegen die Bordsteinkante gefahren. Die Fahrt setzte sich über die Lange-Feld-Straße bis zur Stöckener Straße fort, wo das Fahrzeug schließlich von der Polizei gestoppt wurde. Die Kontrolle erfolgte in Höhe der Tankstelle am Ortsausgang Letter in Richtung B6.

    Verkehrsunfälle unter starkem Alkoholeinfluss – Auch hier stellten die Einsatzkräfte starken Atemalkoholgeruch beim 61-jährigen Fahrer aus Langenhagen fest. Der Beschuldigte verweigerte einen Atemalkoholtest, woraufhin ihm ebenfalls eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

    Die Polizei sucht nun Zeugen, die durch den Beschuldigten im Bereich der Lange-Feld-Straße und im Kreuzungsbereich der Stöckener Straße/Klöcknerstraße gefährdet wurden. Insbesondere wird nach einem Fahrzeug gesucht, das im Kreuzungsbereich stark abbremsen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Seelze unter der Telefonnummer 05137-8270 zu melden.

    SCN/rw