Polizei Seelze hebt eine Marihuana-Plantage aus

    Foto: Themenfoto

    Seelze – Die Beamten/-innen des Polizeikommissariates Seelze fahren nicht nur mit offenen Augen, sondern auch mit einer guten Spürnase, Streife.

    Im Rahmen einer Fahrt durch Gümmer stellten sie Mittwochabend gg. 20 Uhr starken Marihuanageruch in einer Straße fest und konnten diesen nach Aussteigen aus dem Fahrzeug lokalisieren.

    Der Geruch kam aus einem Einfamilienhaus direkt an der Straße. Auf Klingeln öffnete ein 30jähriger Mann, der die Beamten ins Haus ließ. Auf Befragen gab er an, kleine Mengen Betäubungsmittel zum Eigenbedarf im Haus zu haben.

    Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses fanden die Einsatzkräfte neben Haschisch auch ca. 1,5 Kilo Marihuana sowie im Keller des Hauses eine Plantage mit 70 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien.

    Weiterhin wurden Utensilien aufgefunden, die auf ein gewerbsmäßiges Handeln mit
    Betäubungsmitteln hinweisen. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt und eingezogen, ein
    Verfahren gegen den Beschuldigten wurde eingeleitet.

    SCN/ds