Aktuelle Meldungen der Polizei Seelze

    Foto: Themenfoto

    Seelze – Am 10.09.2020, um 15:15 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung des PK Seelze ein 51-jähriger Seelzer auf, welcher mit seinem Fahrrad die Straße An der Bredenbeeke befuhr. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Seelzer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,78 Promille. Aufgrund dieser starken Beeinflussung wurde gegen den Seelzer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gem. § 316 StGB eingeleitet, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte entlassen.

    Auch hier wird nochmals darauf hingewiesen, dass Alkohol eine der Hauptunfallursachen darstellt und die Polizei Seelze dementsprechend verstärkt Kontrolle durchführt.

     

    Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Fahrradfahrerin in Seelze Süd

    Am 10.09.2020, um 07:40 Uhr, kommt es in Seelze-Süd im Schwertlilienweg Ecke an den Grachten, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer kreuzenden Fahrradfahrerin, welche richtigerweise den dortigen Fahrradweg benutzt hatte. Dabei übersieht der Pkw-Führer die vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin und es kommt zum Zusammenstoß. Die Fahrradfahrerin kommt anschließend, zur Abklärung möglicher Verletzungen, ins Krankenhaus und wird dort nach Abschluss der medizinischen Erstversorgung wieder entlassen. Glücklicherweise ist die Fahrradfahrerin lediglich leicht verletzt. Zu der Art der Verletzungen kann akt. seitens der Polizei Seelze keine Angaben gemacht werden. Der entstandene Schaden am Pkw beziffert die Polizei Seelze auf ca. 600 Euro.

    SCN/pk